Pressetexte

Pressetext – kurz:

ELEVEN IS ONE LOUDER
70er/80er Hard’n’Heavy-Tribute

Technisch versiert und mit leidenschaftlicher Spielfreude rocken ELEVEN IS ONE LOUDER seit 2008.
Live, laut und handgemacht. Das kommt rüber und es wird klar, dass Eleven selbst große Fans der Songs auf der Setlist sind.
Die vier Mannen kennen sich seit rund 20 Jahren und trotzdem spielen sie noch zusammen. Der ewige Kampf zwischen Gitarre und Hammond-Orgel, zwischen Bass-Drum und Bassgitarre, ausgetragen auf der Bühne und im Proberaum.

www.elevenisonelouder.de
www.fb.com/elevenisonelouder

 
 

Pressetext – lang:

ELEVEN IS ONE LOUDER
70er/80er Hard’n’Heavy-Tribute

Live, laut und handgemacht!

ELEVEN IS ONE LOUDER ist eine Hard’n’Heavy-Tribute-Band aus Ravensburg-Rock-City. Technisch versiert und mit leidenschaftlicher Spielfreude rocken ELEVEN IS ONE LOUDER seit 2008 in der klassischen Viererbesetzung mit Vox/Keys, Gitarre, Bass und Drums. Die vier Mannen haben mit dem Bandprojekt ihre Berufung zum Hobby gemacht: Das Spielen der Hits der Helden ihrer Jugend.
So werden Hits von Accept über Black Sabbath, Dio und Deep Purple bis zu Judas Priest, Motörhead, und Whitesnake zelebriert – nur um ein paar Songlieferanten zu nennen.

Perlen aus der zweiten Reihe!

Das Besondere dabei: ELEVEN IS ONE LOUDER bedient sich dabei aber nicht nur an den üblichen Verdächtigen, wie sie immer und überall zu hören sind. So finden sich statt des immer gleichen Einheitsbreis der gängigen Coverbands auch musikalische Perlen aus der zweiten Reihe auf der Setlist. Das Füllhorn genialer Songs ebenso genialer Bands ist eben zu prall, als dass man sich nur auf A-Seiten beschränken müsste!

It’s only Rock’n’Roll!

Eleven versteht sich dabei als Tributeband. Die Songs sollen zwar authentisch klingen, müssen aber keine möglichst genauen Kopien der Originale darstellen. So entstehen eigene, leicht abgewandelte Versionen, die immer wieder Raum für Improvisationen zulassen.
Nicht ohne Grund haben sich die Jungs nach einer grotesk-witzigen Szene im Kultfilm „This is Spinal Tap“ benannt. Denn trotz großer Ambition nehmen sich die Jungs von Eleven nicht so ernst. Schließlich geht es nur um Spaß an guter Musik. Das kommt rüber und es wird klar, dass Eleven selbst große Fans der Songs auf der Setlist sind.

Hassliebe zwischen Headstock und Hammond-Orgel!

Randy, Jochen, Gordian und Phil kennen sich seit rund 25 Jahren und trotzdem spielen sie noch zusammen.  Der ewige Kampf zwischen Gitarre und Hammond-Orgel, zwischen Bass-Drum und Bassgitarre. Er wird unentwegt ausgetragen. Auf der Bühne und im Proberaum. Eine Hassliebe für die Musik!

www.elevenisonelouder.de
www.fb.com/elevenisonelouder

Kommende Gigs